Die Bengalkatze


Die Bengalkatze ist eine neugierige Katze mit liebevollen Wesen, die auch unter den Namen "Bengalcat" oder "Leopardette" bekannt ist. Sie ist eine mittelgroße bis große Katze, die vor allem für ihr farbenprächtiges, kontrastreiches Fell mit einer unverwechselbaren Fleckenzeichnung oder Marmorierung bekannt ist. Ihr kurzes, samtiges Fell besitzt oftmals einen "goldenen Glitter", der für den einzigartigen Glanz des Felles verantwortlich ist. Eine gesunde Bengal ist gut bemuskelt und hat ein sportliches Aussehen. Von Natur aus lieben es die aktiven Bengalen, zu klettern, zu jagen und mit Wasser zu spielen. Sie sind sehr gelehrig und können neben dem Apportieren viele weitere Tricks erlernen. 
Insgesamt kann man die Bengal als eine temperamentvolle, intelligente, anhängliche und menschenbezogene Katze beschreiben, die es liebt immer und überall dabei zu sein und die sich gern ausgiebig mit ihrem Menschen unterhält. Aufgrund ihrer hohen Aktivität ist es auf jeden Fall ratsam, die Bengal nicht als Einzelkatze zu halten. 
Auf den nachfolgenden Seiten erhalten Sie alle wichtigen Informationen zur Rasse der Bengalkatze, ihrer Herkunft und ihrem Wesen.